Universum Bremen - Der mobile Mensch

Der Mobile Mensch

Abschlussdebatte
#begrüßt

Das Parlamentarische Klassenzimmer

von Simone Cordes, 20. November 2019

Jugendliche debattieren über die Zukunft der Mobilität

Das Thema Mobilität betrifft uns alle: Egal, ob wir mit dem Auto, dem Fahrrad oder dem öffentlichen Nahverkehr unterwegs sind – jede unserer Entscheidungen beeinflusst und verändert das Gesamtbild künftiger Mobilität. Doch wie möchten wir heute und in Zukunft unterwegs sein? Eine Frage, die nicht nur Erwachsene beschäftigt, sondern auch Jugendliche und Kinder. Um ihnen eine Plattform zur Beteiligung zu bieten, veranstaltete das Universum® Bremen vom 14. bis zum 16. November das erste „Parlamentarische Klassenzimmer“. 40 Schülerinnen und Schüler aus neun verschiedenen Schulen aus Bremen und Bremerhaven kamen drei Tage lang im Science-Center zusammen und diskutierten gemeinsam zum Oberthema „Mobilität“.

In fünf Arbeitsgruppen stellten sie zu den Teilaspekten „Mobilität und Wohnen“, „Mobilität und Konsum“, „Mobilität und Reisen“, „Mobilität und Arbeiten“ sowie „Mobilität und Energie“ zunächst Thesen und Forderungen auf, wie sie heute und in Zukunft unterwegs sein möchten und wie ihrer Meinung nach die Mobilität zukünftig gestaltet werden sollte. Begleitet wurden sie dabei von externen Moderatoren. Zusätzlich waren am zweiten Veranstaltungstag Fachleute aus den jeweiligen Gebieten anwesend, die sich mit den Teilnehmenden zu den unterschiedlichen Mobilitätsaspekten austauschten. Unter anderem standen ihnen Bernhard Fehr vom Institut für Verkehrssystemtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Prof. Dr. Claudio Franzius, Direktor der Forschungsstelle für Europäisches Umweltrecht an der Universität Bremen, für Fragen zur Verfügung. Ein Rundgang durch die Sonderausstellung „Der mobile Mensch“ gab zudem weitere Denkanstöße und regte zum Nachdenken und Hinterfragen an.

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden anschließend in einer parlamentarischen Sitzung von allen Schülerinnen und Schülern diskutiert und abgestimmt. Insgesamt wurden 22 Forderungen mit qualifizierter Mehrheit angenommen. Das verabschiedete Resolutionsheft übergaben die Schülerinnen und Schüler noch vor Ort an den Universum®-Geschäftsführer Dr. Herbert Münder, der es an die Bremer Politik weiterreichen wird.  

Zusätzlich findet die Resolution Einzug in das interaktive Dialog-Format „Bewegt euch! Stadtgespräche zur Mobilität der Gegenwart und Zukunft“ zur Sonderausstellung „Der mobile Mensch“. Dabei kommen die Teilnehmenden in Kontakt mit Initiativen aus Bremen sowie mit Expertinnen und Experten der Sonderausstellung, lernen unterschiedliche Perspektiven kennen und werden angeregt, ihr persönliches Mobilitätsverhalten zu reflektieren. Bei der Auftaktveranstaltung am 30. Januar 2020 wird der Aspekt „Mobilität und Konsum“ in gemeinsamen Gesprächen auf Augenhöhe diskutiert.  

Weitere Artikel